Tag 7 des Solo-Projekts

Und wieder gab es Häuschen für die Gruppen. Das vierte für Lars und seine Kumpels, das dritte für die Kranken, das zweite für die große Gruppe und das erste für die Siegfriedtruppe.
Bei den Kranken wurde das Häuschen mit eher wenig Interesse registriert, frei nach dem Motto: „Aha, ein Häuschen… Sollen wir deshalb jetzt aufstehen?“ Nur Gerhardt hat es sich gleich näher angesehen.

Bei der großen Gruppe wurde das neue Haus sofort bestürmt und sogar durch die Gegend gezerrt. Nach einer halben Stunde mit etwas Gepiepse ist nun aber wieder Ruhe eingekehrt und man ist froh, dass nun keiner mehr auf dem Dach schlafen muss.

Die Siegfriedtruppe hat ihr Haus inspiziert und ist ohne jeglichen Streit vom Heunest da hinein gezogen. Außer einem kurzen Schwanzwedeln von Siegfried ist alles ruhig geblieben.

Lars hat dank neuem Haus seine 3 Kastraten wieder auf Trab gehalten. Laufrad gibt es deshalb doch noch nicht. Das wird dann aber das nächste Inventarstück, das die Vier bekommen.

–> zum Solo-Projekt!