Tag 4 des Solo-Projekts

Vielzitenmaus mit Farbmäusen und Stachelmäusen
Die Fitte Sippe beim Gruppenkuscheln

Viel ist heute nicht passiert. Die kleine Gruppe ist ruhig, seit die Aufziehmaus und Siegfried weg sind. Gerhardt hat sich ohne Imponiergehabe oder gar Kampf zum Chef aufgeschwungen. Der Rest ist froh, dass er seinen Frieden hat.
Alex kratzt etwas weniger, seit er nicht mehr allein ist. Sehr schön!
Das erste Häuschen haben sie auch ohne Probleme und Ärger angenommen.

Die große Gruppe ist noch weiter zusammengerückt. Da ich aber krank im Bett liege und nicht so auf die Tiere aufpassen kann, wie ich sollte, gibt es heute für sie leider noch kein Haus.
Bei Wühlmaus Paulchen ist der Schorf abgefallen, den er davongetragen hat, als seine Gruppe ihn rausgebissen hat. Hoffentlich gibt das keinen Ärger.

Siegfried und seine neue Gruppe haben heute ebenfalls einen 70er Hamsterknast bekommen. Leider hat es nach nur fünf Minuten so sehr gekracht, dass ich die ganze Gruppe noch mal in die Box gesetzt habe. Letzter Versuch: Wenn es jetzt nicht klappt, wird Siegfried seinen Lebensabend bei einer anderen Mäuseart verbringen.