Convalescence Support

Wirkung

Die für Hunde und Katzen entwickelte Päppelnahrung soll kranke, belastete und untergewichtige Tiere über einen begrenzten Zeitraum mit Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen versorgen sowie vorübergehende Belastungen (Trächtigkeit, Säugezeit) überbrücken helfen.

Dosierung

Die Nahrung wird mit 100ml warmem Wasser (50°C) auf 47g Pulver angerührt. Achten Sie darauf, dass das verwendete Wasser auf keinen Fall heißer als 60°C ist, da sonst wertvolle Inhaltsstoffe zerstört werden. Für eine breiigere Konsistenz können Sie auch weniger Wasser verwenden.
Da Sie für Mäuse wesentlich geringere Mengen benötigen, empfiehlt es sich, nur 5g mit 10ml Wasser anzusetzen und die Mischung lieber öfter frisch zuzubereiten.
Verrühren oder schütteln (in einem verschließbaren Gefäß) Sie das Gemisch, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist.
Füttern Sie von der Mischung, soviel Ihr Tier davon freiwillig nimmt. Verweigert das Tier die Nahrungsaufnahme komplett, sollten Sie Ihm vorsichtig mindestens 0,5 ml (bei sehr kleinen Arten 0,2ml) einflößen. Füttern Sie lieber öfter und dafür in kleineren Portionen. Je nach aufgenommener Menge und Zustand des Patienten, sollten Sie eine Maus alle zwei bis fünf Stunden füttern. Dabei gilt: Kleine Arten müssen Sie öfter füttern als große.

Anwendung

Convalscence Support ist eine Aufbaunahrung, die dann Anwendung findet, wenn ein Tier zu schwach für feste Nahrung ist oder ihm gezielt Energie und Nährstoffe zugeführt werden müssen.
Angezeigt ist die Gabe beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Appetitlosigkeit
  • Fehl- oder Unterernährung
  • Stoffwechselstörungen
  • Abmagerung (Kachexie)
  • Fehl- oder Unterernährung
  • Genesungsphase (Rekonvaleszenz)

Da Convalescence Support deutlich zuckerärmer als Nutrical und ähnliche Päppelpasten ist, eignet sich es sich auch gut für exotische Nager wie Stachelmäuse, Streifenmäuse oder diverse Rennmäuse, die zuckerarm ernährt werden sollen.

Verträglichkeit

Negative Auswirkungen der Fütterung oder Unverträglichkeiten bei einer bestimmten Mäuseart sind mir nicht bekannt.

Lagerung

Lagern Sie das Pulver immer kühl und trocken. Pulver in durchsichtigen Tüten muß zudem dunkel gelagert werden.
Angerührter Brei muss gekühlt, also in den Kühlschrank gestellt werden. Vergessen Sie nicht, ihn vor der Gabe wieder auf Körpertemperatur anzuwärmen!

Haltbarkeit

Einmal angerührt, können Sie den Brei maximal 24 Stunden lang verwenden.
Das Pulver können Sie bis zum Ablauf des aufgedruckten Haltbarkeitsdatums verwenden.

Bezugsquellen

  • Tierarzt
  • Internet

Inhaltsstoffe

Zusammensetzung

  • Milch und Milcherzeugnisse (Milcheiweiß-Hydrolysat)
  • Kohlenhydrate (Maltodextrin, Malzextrakt)
  • Eier und Eierzeugnisse (Trockeneigelb)
  • Öle und Fette
  • Mineralstoffe
  • pflanzliche Nebenerzeugnisse
Rohprotein (%) 42.00
Feuchtigkeit (%) 4.00
EPA+DHA (%) 0.02
Rohasche (%) 6.20
Rohfett (%) 25.00
Stärke (%) 18.40
NfE (%) 20.10
Rohfaser (%) 2.70
Diätetische Faser (%)4.40
Energie (kcal ME) 4734.00
Vitamin (Mengeneinheit) Menge Mineral/Spurenelement (ME) Menge
Vitamin A (IE) 10000.00 Calcium (%) 1.20
Vitamin B1 (mg) 14.90 Chlorid (%) 0.56
Vitamin B2 (mg) 13.10 Eisen (mg) 158.00
Vitamin B6 (mg) 24.00 Kalium (%) 0.70
Vitamin B12 (mg) 0.15 Kupfer (mg) 16.00
Vitamin C (mg) 250.00 Magnesium (%) 0.05
Vitamin E (mg) 600.00 Mangan (mg) 18.00
Vitamin D3 (IE) 1000.00 Natrium (%)0.40
Biotin (mg) 2.30 Phosphor (%) 1.00
Cholin (mg) 4000.00 Selen (mg) k. A.
Folsäure (mg) 1.70 Zink (mg) 143.00
Niacin (mg) 93.00    
Pantothensäure (mg) 49.00    
Taurin (%) 0,4    
Arginin (%) 2.86    
 

Hersteller

Royal Canin
50945 Köln
Kundenservice
Mo – Fr, 9:00 bis 17.30 Uhr
0221 / 93 70 60 – 60
info[at]royal-canin.de

 

Quelle
Royal Canin