Bioserin

Dosierung

Als grundlegende Dosierung wird 1 ml/kg Körpergewicht angegeben. Die Dosis kann jedoch bedenkenlos für Mäuse deutlich erhöht werden, ohne dass Sie Nebenwirkungen fürchten müssen.
Bioserin sollten Sie über mindestens 5 bis 7 Tage verabreichen.
Das Präparat können Sie dem Futter oder Wasser zusetzen, aber auch direkt ins Maul geben.

Anwendung

Bioserin wird den Tieren oral angeboten für folgende Anwendungsgebiete:

  • Steigerung der Abwehrkräfte
  • diätisches Nähr- und Kräftigungsmittel

Unterstützend wird es angewendet bei:

  • Störungen des Magen-Darmtraktes
  • Vergiftungserscheinungen
  • Ernährungsstörungen
  • Abmagerung infolge von Krankheit
  • Entkräftung
  • allgemeine Konditionsschwäche

Verweigern Tiere über längere Frist die Nahrungsaufnahme, ist Bioserin auch für die ausschließliche Ernährung geeignet.

Verträglichkeit

Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Lagerung

Lagern Sie die unangebrochene Flasche dunkel und kühl im Kühlschrank (bei 2 bis 8°C)!

Haltbarkeit

Bioserin wird sehr schnell schlecht. Daher sollten Sie es nach Anbruch im Idealfall zeitnah erbrauchen. Möchten Sie Reste später verwerten, sollten Sie diese in eine sterile Spritze aufziehen und die Spritze verschlossen einfrieren.

Bezugsquellen

  • Tierarzt
  • Online Shop

Inhaltsstoffe

Serumproteine vom Pferd min. 60 mg/ml

Hersteller

Wirtschaftsgenossenschaft deutscher Tierärzte eG
Serumwerk Memmsen
27318 Hoyerhagen

 

Quelle
Beipackzettel