Category Archives: Faule Ausreden

Ich mach das aber auch immer so!

FarbmausKennt Ihr diese Leute in Diskussionen, die da rein hüpfen und einem alles sabotieren, was man dem werten Publikum gern beibiegen möchte? Begründung: “Ich mach das auch immer so. Ist noch nie was passiert.” Diese Phrase gehört zu meinen besten Mitteln gegen niedrigen Blutdruck. Vom Glück der Dummen haben solche Leute zwar irgendwie noch nie was gehört, aber sie haben es. Anders kann ich es mir manchmal nicht erklären, dass solche Blitzbirnen noch nie Katastrophen mit ihren Geniestreichen fabriziert haben.

Continue reading… →

Die Top 10 der faulen Mäuseabschiebeausreden

Streifenmäuserich

Ich bin immer wieder fasziniert, wie kreativ die Menschen werden, wenn sie die ihnen lästig gewordenen Nager loswerden wollen. Mindestens genauso fasziniert bin ich, für wie blöd manche dieser Menschen den Tierschutz halten. Ihr glaubt nicht, mit was für einem Käse einem die Leute manchmal kommen. Daher nachfolgend meine persönlichen Top Ten der dreistesten faulen Ausreden, mit denen ich tatsächlich schon mal Nager abgeliefert bekam. Vielleicht denkt Ihr ja bei manchen dasselbe, wie ich: “Nee, oder!?”

Continue reading… →

Vorsicht, stille Mitleser!

FarbmäuserichSie sind nicht definiert und keiner hat sie je gesehen, dafür gibt es eine Menge Leute, die sich enorm vor ihnen fürchten: stille Mitleser. Es muss eine gar furchterregende Spezies sein, denn ständig wird vor ihr gewarnt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie eher ein bequemes Totschlagargument sind, um kreative Geister mundtot zu machen. Zumindest werden sie gern dafür benutzt.

Continue reading… →

Meine Allergie auf Allergiker

allegiemaus

Ganze 40% aller Deutschen werden früher oder später in ihrem Leben von irgendeiner Allergie heimgesucht. Arbeitet man im Tierschutz, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass 90% dieser 40% eine Tierhaarallergie haben. Und natürlich sind auch Mäuse hochallergen.

Typischerweise entwickeln sich diese Allergien, wenn:

  • die Mäuse anfangen Alltag zu werden und Arbeit zu machen,
  • ein Umzug ansteht,
  • der Urlaub vor der Tür steht,
  • die Tiere nicht sind, wie erwartet,
  • das Geburtstags-, Weihnachts- oder Sonstwas-Geschenk lästig wird,
  • die Lust auf eine dauerhafte Pflege sich leise, still und heimlich zur Tür rausschleicht.

Dann kribbelt es plötzlich in der Nase, juckt auf der Haut und tränt in den Augen – zumindest offiziell. Das Gegenteil lässt sich schlecht beweisen und unsere Pseudoallergiker fühlen sich sicher. Dass ich das peinliche Theater nicht zum ersten Mal sehe und ihre Masche beileibe nicht neu ist, erschließt sich den Wenigsten. Da ich aber schon Abgaben echter Allergiker hatte, springt mich ein Fake an wie eine Akazienratte, die Bananenscheiben wittert.

Continue reading… →